Wissensaustausch im Zentrum für Entrepreneurship

Mindset eines Unternehmers

Am 3. Dezember 2018 war der Unternehmensverband Kiel e.V. zu Gast an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Im Zentrum für Entrepreneuership (ZfE) hat Hendrik Murmann, UV Kiel Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der J.P. Sauer & Sohn Maschinenbau GmbH, mit Gründungsinteressierten über den Mindset eines Unternehmers gesprochen. Unter dem Aspekt „Wissenstransfer“ möchte der UV Kiel einen regelmäßigen Austausch zwischen Wirtschaft und Hochschulen initiieren.

Das ZfE berät und unterstützt als Serviceeinrichtung der zentralen Verwaltung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) alle gründungsinteressierten Mitglieder der Uni Kiel. Der ZfE-Inkubator ist das Herz des Zentrums für Entrepreneurship. Dort treffen sich Gründungsinteressierte, Gründer/innen, Unternehmer/innen, Studierende und Wissenschaftler/innen, um an ihrer eigenen beruflichen Selbständigkeit zu arbeiten. Mehr Informationen über den Inkubator erhalten Sie hier.

"Ein erfolgreicher Unternehmer muss die Bedürfnisse seiner Kunden erkennen und befriedigen."- H. Murmann

H.Murmann im ZfE

Mit einer neuen Veranstaltungsreihe möchte der UV Kiel den Austausch zwischen Hochschulen, Studenten, dem unternehmerischen Nachwuchs und der starken regionalen Kieler Wirtschaft fördern. Um dies anzustoßen, sprach Hendrik Murmann als erster „Entrepreneur on Campus“ auf der gleichnamigen Veranstaltungsreihe im frisch eröffneten Inkubator der CAU. Dort saßen künftige, neue und etablierte Unternehmer der Wirtschaftsregion Kiel gemeinsam an einem Tisch. Der rege Austausch verlief in beide Richtungen.

Die Themen reichten vom Bewältigen bürokratischer Hürden als Unternehmer, dem Finden und Führen des geeigneten Personals, der internationalen politischen Entwicklung nebst der Folgen für die Globalisierung bis hin zum rasanten technologischen Fortschritt. Schnell wurde auch klar: unabhängig von Alter und Größe eines Unternehmens stehen Entrepreneurs vor vielen gleichen Aufgaben, bei denen ein Erfahrungsaustausch untereinander hilft. Weiter verdeutlichte Murmann:

Ein guter Unternehmer sollte am und nicht im Unternehmen führen!

Die Diskussion fand buchstäblich auf Augenhöhe statt und hat allen Teilnehmern schon aus diesem Grunde gut gefallen. Der Erfahrungsaustausch diesem Rahmen soll zukünftig auf spezielle Themen zugeschnitten werden.


Nach oben