Willkommen beim UV Kiel

Der UV Kiel vertritt die arbeitsrechtlichen und sozialpolitischen Interessen seiner Mitglieder und ist seit über 70 Jahren die Stimme der Arbeitgeber in der Region. Unserem Verband sind über 350 Unternehmen aus allen Branchen in Kiel und Umgebung mit ca. 42.000 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten angeschlossen.

Als Sozialpartner der Gewerkschaften setzen wir uns für einen erfolgreichen Wirtschaftsstandort ein und bilden ein Netzwerk, in dem Brücken gebaut und pragmatische Lösungen für Probleme erarbeitet werden.

Unsere Mitglieder profitieren durch unsere umfassende Beratung in allen Arbeits-, Tarif- und Sozialrechtsfragen, Informationsdienste und zahlreichen Veranstaltungen.

Aktuelles

Laufend aktualisiert: Wir haben die wichtigsten Fakten rund um die Corona-Pandemie und deren Auswirkung auf Unternehmen sowie hilfreiche Links für weitergehende Informationen für Sie zusammengestellt.
Das Nachweisgesetz regelt die Dokumentation der Arbeitsbedingungen. Infolge einer EU-Richtlinie aus Juni 2019 bekommt das Gesetz nun eine Neuauflage. Das Gesetz ist am 23. Juni 2022 im Deutschen Bundestag beschlossen worden. Es tritt nach Zustimmung des Bundesrates und Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 1. August 2022 in Kraft.
Der Unternehmensverband Kiel konnte in diesem Jahr nach zweijähriger Pause endlich wieder ein Sommerfest der Kieler Wirtschaft feiern. Wir haben im Anschluss an die interne Mitgliederversammlung an diesem Tag ein Podium geboten, auf dem Wirtschaft und Wissenschaft aufeinandergetroffen sind und Visionen von einer gemeinsamen Zukunft Kiels kreiert haben.
Unternehmensverband goes Waterkant: Am 17. Juni 2022 haben wir am diesjährigen Waterkant Festival teilgenommen und kommen mit vielen neuen Eindrücken zurück. In der großen Ausstellungshalle tummelten sich innovative Ideen und Konzepte, wertvolle New Work Impulse und viele Kieler Akteur*innen, mit denen wir gemeinsam an einer der Zukunft unserer Landeshauptstadt arbeiten.
Arbeitnehmer*innen müssen neben dem Umfang und der zeitlichen Lage von geleisteten Überstunden auch vortragen können, dass der Arbeitgeber die geleisteten Überstunden ausdrücklich oder konkludent angeordnet, geduldet oder nachträglich gebilligt hat.
Den deutschen Arbeitgebern steht mit dem Gesetzentwurf zur Umsetzung der Arbeitsbedingungenrichtlinie eine vielfach kritisierte Gesetzesänderung ins Haus. Dieses Gesetz soll bereits am 1. August in Kraft treten.

Folgen Sie uns

Dachverbände

 


UV_NORD.pngBDA.pngBDI-logo.png



Nach oben